Kreativ sein mit einen Handicap

Jeder hat etwas Kreatives in sich

Ich erwecke diese Seite, weil ich schon lange überzeugt bin, dass Menschen mit einem Handicap/ Behinderung genauso kreativ sein können und dabei völlig egal ist, ob sie eine körperliche oder geistige Behinderung haben!

Jetzt wirst du dich sicherlich fragen, warum ich das hier tue?

Ich möchte das gewisse Etwas vermitteln, um all die Vorurteile, die in all den Köpfen steckt, beiseite zu räumen. Es ist leichter, einen Einblick von jemanden zu bekommen, der selbst damit täglich konfrontiert ist. Ja, du hast schon richtig gehört. Auch ich bin betroffen. Im November 2016 wurde bei mir ein Morbus Sudeck der linken Hand und Bein diagnostiziert. Durch das Gesamte vor ran schreiten der Krankheit leide ich an einer körperlichen Beeinträchtigung/ Behinderung. Mein gesamter linker Arm ist betroffen, ganz besonders aber meine linke Hand. Sie ist nur noch ein Faust. Aufgrund einer Spastik bekomme ich sie nicht mehr auf und somit kann ich sie auch nicht mehr zum Basteln verwenden. Aber auch dies sollte mich nicht dran hindern zu basteln. Ich habe vieles Hin und Her probiert. Natürlich bin ich auch an vielen gescheitert und habe es nicht hinbekommen aber es machte mich auch stärker.

Ich stellte mir die Frage, was möchte ich so schönes basteln? Auf was habe ich so Lust?

Aber kennt ihr das, du bist stolz, dein erstes Werk zu zeigen und

dann kommen all diese Vorurteile wie zum Beispiel:

Das hast nicht du gebastelt!

So was kannst du nicht alleine basteln!

Dazu bist du gar nicht in der Lage! oder

Was nimmst du dir raus, fremde Bilder zu zeigen usw.

Schnell wurde mir klar, das ich mir kleine Hilfestellung einfallen lassen muss, die gewisse Vorgänge übernehmen oder auch erleichtern wie zum Beispiel verschiedene Geräte, die gewisse Vorgänge übernehmen oder auch erleichtern.

Aber eins muss dir auch klar sein, das du ab und zu auch menschliche Hilfe eingestehen und zulassen musst.

Nach ca. einem halben Jahr hatte ich mir viele Hilfestellung angeschafft und ich fing mit dem Basteln wieder an.

All diese Vorurteile ziehen dich dann so extrem wieder runter, dass du dann wiederum keine Lust mehr hast zum Basteln. Das darf dir aber nicht passieren. Du musst hinter deinem Produkt stehen. Du weißt, was du gemacht hast und auch wie du es gemacht hast. Und das musst du dir immer wieder sagen. Ich möchte euch hier zum einen kleine Hilfestellungen und Produkte zeigen, die euch das kreativ sein erleichtern.